Veranstaltungen
im Überblick

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Veranstaltungen

< Termin 26/62 >

Informationen zum Termin 02. September 17

Sa 02. September 17 - So 03. September 17

Fest der Kunsthandwerker

20. Veranstaltung

Am Mühlenredder 38, 22397 HH-Wohldorf/Ohlstedt

Öffnungszeiten:

Sonnabend: 11 Uhr - 19.00 Uhr
Sonntag: 11 Uhr - 18.00 Uhr

Viele Aussteller kommen seitdem schon viele Jahre nach Wohldorf/Ohlstedt - einige bereits seit Veranstaltungsbeginn 1997.
Mich begeistert nicht nur das idyllische Veranstaltungsgelände. Es sind auch die kultivierten, höflichen Besucher aus hohen Einkommensschichten, die diesen Markt zu einem besonderen und angenehmen Erlebnis werden lassen.
60 professionell arbeitende Kunsthandwerker, Künstler und kreative Aussteller präsentieren am 02. und 03. September am romantisch gelegenen Wohldorfer Mühlenteich in Wohldorf/Ohlstedt, Mühlenredder 38 Tradition und Zeitgeist. Viel Herzblut steckt in ihren Unikaten, die sie an ihren liebevoll dekorierten Ständen anbieten.

Sie präsentieren 3D-Grafiken, Unikate aus Glas, Holzobjekte, Keramiken, Mode aus feinem Kaschmir, trendige Hüte und Textildesign aus Leinen, selbstgenähte Kindermode, selbstgenähte Kissen und Taschen, Gefilztes und Gestricktes, 3D Faltkarten, schwedisches Leinen, Jacken aus Zeltplanen, Gürtelanfertigung vor Ort, Ledertaschen, Silber-, Gold-, Edelstein-, Mineralien-Schmuck, individuelle Brillen, Dekorationen aus Treibholz, Holzobjekte, Holzspielzeug, Metallunikate für Haus und Garten aus Stein und Edelstahl, Ledertaschen und Rucksäcke, Gürtel aus feinem Leder nach Maß, Schaffelle, handgearbeitete Seifen und viel Kunsthandwerkliches mehr.

Anton van der Aar aus Holland schnitzt Spekulatiusmodel nach überlieferten Vorlagen und backt Spekulatius nach "Omas" Rezepten zum Probieren.
Eine Hommage an die goldene Vergangenheit des Handwerks ziert die Brillen des Brillenmacher und Augenoptikermeister Jörn Dackow aus Henstedt - Ulzburg. Der aus Bremen stammende Brillenmacher ist seit 1988 in der Augenoptik tätig und trägt seit 1996 den Meistertitel. Seit einigen Jahren stellt er individuelle Brillen in natürlichen und edlen Materialien her, z.B. Unikate aus Holz, Büffelhorn, Gold und Silber. Gefertigt werden sie in seiner Werkstatt in einem alten Bauernhof (Hof Hörnerkamp) von 1756 in Henstedt-Ulzburg.

Bürstenmacher Hans Wilhelm Hintz aus Marburg stellt aus ausschließlich natürlichen Werkstoffen seine über 600 unterschiedlichen Bürsten auf historischen Maschinen her.

Die Schreibgeräte des Kunsthandwerkers Werner Hack aus Hamburg werden aus feinen Edelholzarten an der Drehbank handgedrechselt. Die natürliche Farbe und Maserung der Hölzer in Verbindung mit der Handarbeit lassen keine Übereinstimmung zu. So entstehen individuelle Unikate.

Nanette Mende aus Nordstrand bietet Selbstkreiertes aus Filz und Gestricktes in bunten Farben an. Sie verwendet nur in Deutschland gefärbte Wolle nach dem ökotex-Standard 100. Diese Wolle nimmt von vornherein das Risiko von Allergien.
Aber auch handgefertigte Fiberglasmöbel aus witterungsbeständigem Material, das sich im Schiffbau und Flugzeugbau seit Jahrzehnten bewährt hat, können noch für den Garten, Terrasse oder den Wintergarten auf unserem Kunsthandwerkermarkt bestellt werden.

Für Gartenliebhaber werden weiterhin Wohn- und Gartenambiente, Metallarbeiten für Haus und Garten und frische Blumenarrangements angeboten.

Andreas und Carola Sommers aus Hamburg setzen sich für alte Getreidesorten und Bio - Ausmahlmehle ein. Sie bedeuten eine gesunde Grundlage für unsere tägliche Ernährung. Darüber und mehr informieren sie die Besucher und backen in ihrem Holzbackkofen frische Brote. Gebacken wird natürlich nur aus den Grundzutaten: Getreide, Wasser und Salz. Das ist nicht nur für Allergiker interessant, sondern auch für Feinschmecker, die vom Bäckereinerlei mit Zusatzstoffen enttäuscht sind.

Kürbisprodukte und regionale Erzeugnisse vom Hof wie Zier - und Speisekürbisse, Zuckermais und Kartoffeln dürfen auf diesem Markt natürlich auch nicht fehlen.

Zum Mitnehmen verkaufen Aussteller aus kleinen Manufakturen österreichischen Bergkäse, Ziegenkäse und Bergschinken, Honigspezialitäten, italienisches Mandelgebäck, Fruchtaufstriche, canarische Spezialitäten "Moja", Liköre oder schwedische Lakritzen.

Für Kinder und Jugendliche bringt Naturpädagoge Dag Wixforth vom Hof Balm aus Munkbrarup wieder seine Wippdrehbank mit, auf der wie im Mittelalter mit dem Antrieb eines Fußpedals nach Herzenslust gedrechselt werden kann. Unter seiner Anleitung werden Holz und Holzstämme gesägt, gespaltet, behauen und rund geschnitzt, bevor die Kids mit dem Drechseln von Kerzenständern, Baseballkeulen oder Nudelhölzern beginnen können. Das Wippdrechseln ist eine uralte Handwerkskunst, an der sich Eltern und Kindern handwerklich versuchen können.

In Melanies Schatztruhe dürfen die Kinder wieder nach kleinen Schätzen suchen.

Bubble Bert aus Berlin unterhält die Besucher mit Riesenseifenblasenshows.

Eine kleine MARKT - GASTRONOMIE verwöhnt die Marktbesucher mit Spezialitäten vom Holzkohlegrill oder in der Kutsche gebackenen Pfannkuchen.

Der Eintritt ist frei.

www.kunsthandwerker-maerkte.de/retro_FDK_Wohldorf16.html Hier eine Rückschau auf die Veranstaltung 2016 mit Video.

Fotorechte: Elke Baum

www.kunsthandwerker-maerkte.de/auswahl.php?id=196Ich will teilnehmen

Karte wird geladen......
anderenfalls hier klicken
< Termin 26/62 >
 [ Veranstaltungsliste ]   [ Drucken ]   [ Termin suchen ]