Trittauer Mühlenmarkt zu Pfingsten 2015

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Rückschau

Trittau am Pfingstwochenende im Ausnahmezustand ...

Zehntausende Besucher strömten an zwei Pfingsttagen über unseren Mühlenmarkt und freuten sich über die vielen abwechslungsreichen Stände. An 152 Ständen ab es viel zu entdecken, stöbern, kaufen oder auch zu bestellen.

Das wohlhabende Stormarner und Hamburger Publikum kaufte was ihm gefiel, und überall war zu hören: „Es ist so toll, dass in Trittau kein Eintritt genommen und trotzdem so viel geboten wird.“ Unsere Aussteller begeisterten mit einem abwechslungsreichen Angebot und herrlichen Dekorationen bei bestem Wetter. Schon zu Beginn des Mühlenmarktes am Pfingstsonntag verkaufte Frau Tündermann zwischen 10 – und 11 Uhr drei hochpreisige Strandkörbe auf der ALDI Veranstaltungsfläche.

Die Generation 60 plus hat in ihrem Leben viel erreicht und möchte das Erreichte nun auch genießen. Sie verfügt über große Grundstücke oder verkleinert sich, kommt von Reisen zurück, ist gepflegt und hat Geld genug, sich das Leben angenehm zu gestalten. Man erkennt sie an ihrer höflichen Umgangsart und ihrer gepflegten gut gekleideten Erscheinung. Genau diesen höflichen und respektvollen Umgang vermisse ich immer mehr bei vielen der jüngeren Generation. Wer nicht sofort bekommt was er möchte, beginnt zu pöbeln oder zu rempeln. Noch hält sich dieses Publikum auf unseren Trittauer Märkten in Grenzen. Denn „Bitte“ und „danke“ gehört schon zum Wortschatz meines kleinen zweijährigen Enkels. Kein Aussteller hat es verdient, den Frust eines Besuchers über sich ergehen lassen zu müssen. Er ist nicht der Müllcontainer für seelischen Restmüll der mit sich selbst Unzufriedenen.

Gefreut haben sich auch unsere zwei Aussteller - Geburtstagskinder über den kostenlosen Standplatz. Geburtstagskinder brauchen bei uns ab diesem Jahr keine Standgebühren zu zahlen und bekommen trotzdem ihre Stammplätze.

Über die vorbildliche Disziplin unserer vielen unterschiedlichen Aussteller in Trittau an diesem Pfingstwochenende bin ich wieder stolz. Denn ohne Disziplin geht es hier in Trittau auf keinen Fall.

Dazu schreibt Bärbel Ott auf Facebook: „Das war wirklich ein sehr schöner und gut organisierter Markt. Da hat sich auch die etwas weitere Anreise gelohnt.“
Und El Hada auf Facebook: "Ich komme nicht aus Stormarn und auch nicht aus Hamburg, auch würde ich mich nicht als wohlhabend bezeichnen, dennoch habe ich gekauft, was mir gefiel. Ein toller Mühlenmarkt für JEDERMANN aus nah und fern."

Wir haben uns auch sehr gefreut, dass unser Mühlenmarkt vom NDR am Pfingstmontagnachmittag aus Trittau live begleitet wurde. Unsere Film – Vorausschau zu unserem Mühlenmarkt hatten 45 000 Menschen alleine auf Facebook gesehen. Auch unsere detaillierte Pressearbeit mit vielen Fotos und kleinen Filmen unserer teilnehmenden Aussteller, die wir im Vorfeld zusammen mit unserem Web Designer Hendrik Koehl für die Trittauer Märkte zusammenstellen, ziehen viele Besucher auf unsere Trittauer Märkte. Wie sagt man so schön im Volksmund: „Von nichts kommt nichts ...“ Unsere Arbeit für unsere Aussteller und Besucher wurde mit einem erfolgreichen Pfingstwochenende belohnt.

Hier ein kurzer Videoclip für alle die nicht dabei waren. Bis zum Wochenende auf der Trends 15 in Norderstedt. Hier schnitzt der Holzbildhauer Armin Lohmann aus Luhnstedt auf unserem Kunsthandwerkermarkt seine Holzfiguren.

Ihre
Elke Baum