35. Kunsthandwerkermarkt
zum Erntedank in Trittau vom 3. + 4. Oktober 2015

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Rückschau

Rückschau auf DIE Traditionsveranstaltung im Norden vom 3. + 4. Oktober 2015

Trittauer Kunsthandwerkermarkt zum Erntedank

Zehntausende Besucher flanierten am Wochenende begeistert über unseren Trittauer Kunsthandwerkermarkt zum Erntedank. Nicht alle Ecken und Winkel kann unser Film zeigen.

Mareike und ich freuen uns über so viel Anerkennung seitens der Besucher, der Aussteller und unseres Bürgermeisters, der es sich nicht nehmen ließ, uns mit einem bunten Herbststrauß "Danke für diesen eindrucksvollen Markt" zu sagen.

Wir sagen "Danke" bei unseren kreativen Ausstellern, für ihre Disziplin auf diesem großen Markt und für ihre Liebe zum Detail. Wir alle gemeinsam haben unser Bestes für unsere Besucher und Kunden gegeben und den Markt liebevoll dekoriert und geschmückt.

Der Mann an meiner Seite sagt oft: "Liebe zum Detail kostet Zeit und Geld ..... oberflächlich kann JEDER." So einen großen geschmückten Markt mit 162 Ausstellern wie an diesem Wochenende in Trittau mit zehntausenden Besuchern hat natürlich eine ganz andere Dynamik als unsere kleinen Märkte.

Hier wird mit den Füßen abgestimmt und auch mit der Qualität des Angebotes der Aussteller. Vorführende Kunsthandwerker wachsen nicht wie Unkraut am Wegesrand. Wer etwas vom Handwerk und Märkten versteht, weiß das auch. Umso mehr freue ich mich immer wieder, dass wir hier in Trittau traditionelles Kunsthandwerk präsentieren können und dass Handwerk auch vorgeführt wird.

Die großen Mühlenmärkte zu Pfingsten und Erntedank sind aber auch ein Gesamtwerk der vielen kleinen Märkte, die wir im Laufe eines Jahres organisieren. Möglich ist diese Marktgröße nur, weil uns unser Trittauer Discounter ALDI seine anliegende Parkfläche zur Verfügung stellt. Anderenfalls hätten wir zu wenig Platz für unsere vielen Besucher.
So beginnt unser Film auch mit der ALDI Veranstaltungsfläche.

In diesem Jahr hat Mareike den gesamten Markt alleine eingeteilt. Begleitet wurde sie von meiner Tochter Nadine. Die gute Kauflaune der Besucher, die kollegiale Stimmung unter den Ausstellern bedingt auch durch das traumhafte Spätsommerwetter war der Schauplatz eines wunderschön dekorierten Marktes bis hin in die letzten Winkel des idyllischen Geländes am Mühlenteich.

Jeder hat seine eigene Sichtweise: Die Besucher, unsere Aussteller, unsere Trittauer und ich, die den gesamten Markt sehen muss. Auch unsere Neider haben ihre Sichtweise auf diesen Markt. Und wie sich von selbst versteht nicht die beste. Wie der Mann an meiner Seite sagt und er muss es wissen: Die Liebe und auch der Neid stecken immer im Detail.

Am Mittwoch bauen wir die Hamburger Herbstimpressionen der Kunsthandwerker zum elften Mal für zehn Tage auf dem Gerhart- Hauptmann- Platz auf. Auf diese zehn Tage freue ich mich auch sehr.

Ihre

Elke Baum