Lust auf Kunsthandwerk in Travemünde 2014

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Rückschau

"Lust auf Kunsthandwerk" in Lübeck - Travemünde vom 11. - 13 Juli 2014

Ferienbeginn – Urlaubsstimmung bei bestem Sommerwetter an der Ostseeküste. Das lässt auch ohne Fußballgötter Ausstellergesichter strahlen. Noch am Freitag vermisste Detlef Roggendorf – Aussteller der Rügenmärkte - seine guten Umsätze von Dahme. Für alle, die nicht dabei waren, hier wieder ein kleiner Videoclip.

Doch das sollte sich schnell am Samstag ändern – denn jetzt trafen die ersten Urlauber in Lübeck - Travemünde ein. Die Touristen in Travemünde waren begeistert, als sie hier die handgemachten Rügenseifen mit Rügener Heilkreide und Aloe Vera bei Detlef Roggendorf entdeckten. Eine Kundin kaufte vor Freude für 160,00 € Bernsteinseifen bei ihm. Auch sein Marktkollege mit Honigsorten von der Insel Rügen war von unserem Markt begeistert.

Christine Wittemans aus Stöffin mit Feinkost aus eigener Herstellung
Christine Wittemans mit Feinkost aus eigener Herstellung

Das Landhaus Feinkost von Wittemans aus Stöffin mit handgefertigten Produkten aus natürlichen Zutaten wie Rosen-Delikatessen, Fruchtaufstrichen und Ölen mit Aromen wie Estragon, Basilikum, Äpfeln und dem mild-aromatischen Geschmack von Nüssen und Pinienkernen ist die reinste Labsal und wurde von den Kunden gelobt. Gute Umsätze bestärkten Frau Wittemans.

Fredericke Stellwag-Witt aus Neumünster
Fredericke Stellwag-Witt aus Neumünster

„Ein stabiler Markt mit Stammkunden für mich“, analysierte Fredericke Stellwag-Witt mit ihrer Lederwerkstatt am Marktende pragmatisch und war zufrieden. Eine neue Ausstellerin mit Taschen meinte dagegen: „Sind hier immer so wenig Menschen?“ Wie bitte??? „ja, wenn ich an Trittau denke????“ Oh, bitte nicht! Hier sind wir an einem der schönsten und exklusivsten Urlaubsorte an der Ostsee.

Märkte sind selbst bei Marktprofis im Voraus nicht immer genau einzuschätzen. Bei einer Ausstellerin drängten sich die Besucher am Samstag eine Stunde im und vor ihrem Stand. Alle anderen befürchteten schon, sie könne am Ende ausverkauft sein. Falsch gedacht: In dieser Zeit hatte sie gerade mal 47,00 € eingenommen. An manchen Ständen sieht es so leer aus, dass man gähnen könnte, weil dort nichts passiert. Und wenn die Aussteller abends ihre Kasse zählen, fragen sie sich, woher die Einnahmen kommen. Wenige gute Kunden reichen bei den Anbietern mit Schmuck im Gegensatz zu denen mit Kleinartikeln wie Seife. Dann gibt es Aussteller, die von ihren Einnahmen auf den Märkten nicht leben müssen wie Conny und Robert. Die freuen sich auf ihr gemeinsames Hobby, Hüte an den Mann oder die Frau zu verkaufen. Sie teilen und genießen die Kontakte mit den Menschen und Ausstellern auf unseren Märkten und freuen sich, wenn sie auch noch gut verkaufen. Und wenn nicht, war es trotzdem ein schönes Wochenende für sie. Es gibt so viele unterschiedliche Erwartungen, Wünsche, Träume und auch Enttäuschungen, dass ich ein Buch darüber schreiben könnte.

Am Sonntag wurde es in Travemünde richtig voll und die Gäste waren guter Stimmung. Gegen 16.30 Uhr zog eine dunkle Wolke auf und um 17.00 Uhr fingen wir an einzupacken in Befürchtung eines Unwetters. Dann begann es auch zu regnen und hörte erst gegen 18.00 Uhr wieder auf.

Das Marktgelände am Fährplatz
Das Marktgelände am Fährplatz

Seit diesem Jahr müssen wir Abfallcontainer von den Lübeck Entsorgungsbetrieben in Travemünde aufstellen lassen – einen für Papier und einen für Restabfall. Wir trauten unseren Augen nicht, als wir am Sonntagmorgen auf den Marktplatz fuhren. Der Behälter für Restabfall quoll über. Nicht von unserer Gastronomie, für die der Container vorgesehen war. Nein, die Anlieger hatten den Container nachts vollgestopft. Strom, Wasser und jetzt neu der Müll, der nicht von unseren Ausstellern kam, wurde jetzt zur „Chefsache“ Otto. Auf unserer nächsten Veranstaltung bekommen wir einen abschließbaren Container für Restabfall. Denn lt. Gesetz darf die Gastronomie keinen Abfall nach Hause transportieren. Der Mann an meiner Seite fegte den Marktplatz noch sauber, und rechtzeitig zum Fußballspiel um die Weltmeisterschaft kamen wir in Trittau an.

Vom 18. – 27. Juli findet die Travemünder Woche statt, und überall dreht sich jetzt an der Ostseeküste für die vielen Urlauber wöchentlich das Veranstaltungskarussell.
Wir freuen uns, dass wir noch einmal vom 15. – 17. August auf dem Fährplatz in Lübeck-Travemünde mit „Lust auf Kunsthandwerk“ sind. Bei zurzeit 30 Anmeldungen haben wir noch Platz für Spontan- Bucher.

Ihre
Elke Baum