Ammersbeker Impressiona

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Rückschau

Rückblick „Ammersbeker Impressiona“ am 04. und 05. Juni in Ammersbek auf dem Gutshof

Es war ein heißes Wochenende für unsere Besucher und Aussteller auf der „Ammersbeker Impressiona“ auf dem Gutshof in Ammersbek. Trotz der teilweise unerträglichen Schwüle kamen viele kauffreudige Kunden zu uns nach Ammersbek. Sehr gut wurden Gartenmöbel bestellt und Gartenaccessoires gekauft.

Doch die Besucher kamen aufgrund der hohen Sommertemperaturen nur gezielt nach Ammersbek zum Kaufen. Es gab viele Folgekäufe nach unserer Teilnahme an der „Trends 16“ am 21. und 22. Mai im Nordersteder Stadtpark. Sehr gelobt wurde von den Besuchern immer wieder, dass wir in Ammersbek keinen Einritt nehmen. Ich frage mich allerdings auch wofür? Mit vorausgegangenen eintrittsfreien Märkten in Trittau und der „Trend 16“ in Norderstedt begeistern wir viele Besucher und Kunden. Warum sollte man jetzt Eintritt für die „Ammersbeker Impressiona“ zahlen für das was man woanders eintrittsfrei zu sehen und kaufen bekommt??

Kühler als auf dem Gutshof war es im „Pferdestall“. Hier strömten die Besucher durchgängig. Hier wieder eine kurze Dokumentation.

Auf dem Gutshof war es für unsere Aussteller unter den schattigen blühenden Kastanien auch noch in der Hitze gut zu ertragen. Allerdings fehlte auf dem Gutshof die sogenannte „Laufkundschaft“, die dann doch vielleicht die eine oder andere Kleinigkeit mitgenommen hätte. Oft wird sie von den Ausstellern ignoriert oder unterschätzt. Doch wenn die „Schaulustigen“ es dann vorziehen im Garten zu grillen und sich nur das anspruchsvolle und gezielte Publikum bei der Hitze auf den Weg macht, fehlen sie den Ausstellern als Kulisse auf dem Gutshof doch.

Heute bekommen wir von Besuchern viele Anrufe, die Aussteller vom letzten Jahr in Ammersbek vermisst haben wie z.B. Sandra Leibner aus Syke mit exklusiven Taschen. Manchmal wird eben erst auch ein Jahr später Edles gekauft.

Für mich war es ein entspanntes Marktwochenende mit vielen netten Ausstellern und guten Gesprächen.
Ich freue mich schon auf den Kunsthandwerkermarkt am nächsten Wochenende im Lüneburger Glockenhaus.

Ihre

Elke Baum