Veranstaltungen im
Kulturzentrum
Trittauer Wassermühle

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Veranstaltungen

Kulturzentrum Wassermühle Trittau

In der über 300 Jahre alten Wassermühle am Mühlenteich wurde noch bis zum Jahre 1963 Korn gemahlen.

1992 hat die Gemeinde Trittau dort ein Kulturzentrum eröffnet.

Heute bieten die historischen Räume den stilvollen Rahmen für ein Kulturprogramm, das keine Wünsche offen lässt.

Elke Baum

Elke Baum wurde von der Gemeinde Trittau mit dem Management für den Bereich Konzerte, Lesungen und Kleinkunst beauftragt.

< Termin 6/7 >

Informationen zum Termin 30. März 19

Sa 30. März 19 -

'Spirit of the Blues'

Abi Wallenstein, Georg Schroeter und Marc Breitfelder

Wieder da!

Kulturzentrum Wassermühle, Am Mühlenteich 3, 22946 Trittau

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Sie haben den Blues im Blut. Die Gemeinde Trittau freut sich deshalb, den Bluesfans wieder das Konzert "Spirit of the Blues" mit der Hamburger Blueslegende Abi Wallenstein zusammen mit Georg Schroeter und Marc Breitfelder in der Trittauer Wassermühle anbieten zu können.
Abi Wallenstein wurde am 8. Dezember 1945 in Jerusalem geboren. 1965 kam Abi in die damalige deutsche Pop-Hochburg Hamburg, um Soziologie zu studieren und betrat hier die Folk-Club-Bühnen. Seit den 1960ern ist er nicht nur alleine, sondern auch mit vielen Bands unterwegs. So hat er z. B. mit Inga Rumpf oder Axel Zwingenberger zusammen gespielt. Inzwischen ist der "Vater der Hamburger Blues-Szene", wie Abi einmal von einem Fachblatt genannt wurde, fast schon eine lebende Blues-Legende. Abi bezeichnet sich selbst als ambitionierten Hobbyfotografen. Aber er mag es nicht so gerne, bei einem Konzert geblitzt zu werden. Bei den Konzerten geht er auf die Zuschauer ein, redet und singt mit ihnen - ein richtiger Musiker zum "Anfassen" ohne Starallüren. Genau das macht ihn so liebenswert. Seine Konzerte sind musikalisch etwas Besonderes und immer wieder ein Erlebnis.
Georg Schroeter & Marc Breitfelder sind mittlerweile ein fester Bestandteil der europäischen Bluesszene geworden. Sie sind nunmehr seit 16 Jahren als Duo auf allen Bühnen hierzulande und im europäischen Ausland präsent.
Nach mehr als 2000 gemeinsamen Auftritten und Hunderttausenden von Kilometern auf der Straße, sind sie mittlerweile sehr gut "eingespielt", wobei die Improvisation jedoch nach all diesen Jahren immer noch die Grundlage ihrer Musik bildet.

Unbedarft gehen sie auf die Bühne und gestalten zusammen mit dem Publikum jeden Abend neu.
Ihr Ziel ist es, Emotionen zu erzeugen, die Zuhörer musikalisch in ihren Bann zu ziehen um mit ihnen gemeinsam die Magie der Musik zu erleben.
Das abwechslungsreiche Programm mit überwiegend Eigenkompositionen enthält kraftvolle und treibende Boogie Woogies die echte Lebensfreude erzeugen, leidenschaftliche Bluessongs, die die verschiedensten Facetten des Lebens ausdrücken und Kompositionen, die den Blues & Boogierahmen sprengen. Dabei ist das Konzept basierend auf dem einfachen, unverwüstlichen Bluesschema keineswegs neu, aber in der künstlerischen Durchführung faszinierend. Die sinnliche Vortragsweise dieses akustischen Duos zeigt, dass es keiner großen Phonzahl bedarf, um das Publikum zu begeistern.
Georg Schroeter ist ein Blues-Pianist, der sich auf diesem Instrument so vielseitig und gekonnt auszudrücken vermag, dass die Zuhörer schon während des ersten Liedes von seiner intensiven und souveränen Spielweise begeistert sind. In der minimalen Besetzung kommt die Ausdruckskraft seiner Stimme voll zum Tragen. Georg hat jedoch mehr zu bieten als eine kraftvolle Stimme, denn häufig beeindrucken gerade seine leisen Passagen und sein persönlicher Kontakt mit dem Publikum.
Marc Breitfelders Spiel auf der Mundharmonika ist sowohl unglaublich virtuos in seinen Soli, als auch einfühlsam in der Begleitung. Er hat sich, durch eine spezielle Überblastechnik die chromatische Tonleiter und damit eine neue Dimension erschlossen. Seine Spielweise kann zwischen zarten Glissandi und leisen Fill-Ins bis zu unglaublich kraftvollen, auch mehr tönigen Passagen, fliegend wechseln. Man muss ihn gehört und insbesondere gesehen haben, sonst glaubt man es nicht. Marc gewann 1996 das European Harmonica Festival in den Bereichen Blues, Jazz und Country.
Das Konzert verspricht viel Spaß und Entspannung, hervorragenden, Gänsehaut- erzeugenden Blues und originelle Interpretationen im Solo oder im Zusammenspiel der weltweit gefragten, kongenialen Musiker.

WSB_Spirit

Der Eintrittspreis wird nach bekanntgegeben.

Veranstalterin: Gemeinde Trittau

Kartenvorverkauf: "der Buchladen" Anja Wenck, Poststraße 31,
Tel. 04154 98 92 405
oder an der Abendkasse.

< Termin 6/7 >
 [ Veranstaltungsliste ]   [ Drucken ]   [ Termin suchen ]