Informationen zum Termin 08.03.19

Nummer 0284
Beginn Fr 08. März 19
Ende So 10. März 19
Bild_Symbol
BU_Symbol Vorjahresplakat
Info Immer schnell ausgebucht !!!
Periodik 22. Veranstaltung
Kategorie Marktveranstaltung
Veranstaltung Lüneburger Kunsthandwerkermarkt
Ort Lüneburg
Adresse Im Glockenhaus, Glockenstaße 9, 21335 Lüneburg
Öffnungszeiten Öffnungszeiten:
Freitag : 12 Uhr - 18.00 Uhr - Aufbau ab 8.00 Uhr
Samstag: 10 Uhr - 18.00 Uhr
Sonntag: 11 Uhr - 18.00 Uhr

Vortext Das urige Lüneburger Glockenhaus aus dem 15. Jahrhundert bietet mit seinem freiliegenden schweren Ständer-Balkenwerk im Inneren eine ausgesprochen romantische Atmosphäre für unsere kunsthandwerklichen Veranstaltungen.
Das historische Gebäude liegt sehr schön zentral in der Mitte der Lüneburger Altstadt.
Bild_Örtlichkeit
BU_Örtlichkeit Im Glockenhaus
Beschreibung Eines der wohl imposantesten Backsteingebäude Lüneburgs ist das Glockenhaus mit seinem prächtigen Hauptportal mitten in der historischen Altstadt. Hier schließen sich seit zehn Jahren vierundzwanzig Kunsthandwerker und Künstler zweimal im Jahr zusammen um in der besonderen Atmosphäre ihre handgearbeitete Unikate auszustellen.
So auch wieder vom 08. – 10. März zum Frühlingsanfang.
Alle Kunsthandwerker garantieren ausschließlich handgefertigte Unikate aus ihren Werkstätten und Ateliers, bieten sie zum Verkauf an und erklären ihre Techniken.
Programm Bringen Sie gerne Ihr altes Tafelsilber mit ins Glockenhaus.
Sabine Heidel aus Sittensen fertigt daraus wunderschönen Schmuck.

Christel Kleimann aus Garrel-Petersfeld verarbeitet in ihrer Werkstatt unter dem Label Christel Moden hochwertige Materialien für individuelle und klassische Damen- und Herrenjacken auf Maß.
Malgorzata Nowak aus Berlin kommt mit außergewöhnlich schicker Mode zu erschwinglichen Preisen ins Lüneburger Glockenhaus.
Bei Leniana Ibreva dreht sich alles rund ums Leinen. Sie präsentiert Hüte, Modedesign und Taschen aus feinem Leinen. Aber auch der farbenfrohe Filz ist bei ihr nicht aus der Mode gekommen.

So auch Nanette Mende von der Insel Nordstrand, die Selbstkreiertes aus Filz und Gestricktes in bunten Farben arbeitet. Zu schätzen wissen ihre Kunden die in Deutschland gefärbte Wolle nach dem ökotex-Standard 100. Denn diese Wolle nimmt von vornherein das Risiko von Allergien.

Handgenähte lustige Kindermode bietet Daniela Kneesch aus Brietlingen an.

Traditionell handwerklich reiht sich auch der Stiftedrechsler Werner Hack aus Hamburg mit gedrechselten Schreibgeräten aus unterschiedlichen Edelholzarten an seiner Drehbank in der Kunsthandwerkerrunde ein und Armin Dietz mit Drechsel- und Schreinerkunst ergänzt sie. Dirk Wulf aus Bleckede bringt wieder seine beliebten handgearbeiteten und mit der Kettensäte vorgeschnitzte Eulenfamilie mit.
Beate Fohn-Schenk stickt in mühseliger Handarbeit Schmuck aus bunten kleinen Glasperlen im Lüneburger Glockenhaus. Exklusiven Schmuck aus seltenen Südsee-Zuchtperlen finden die Schmuckliebhaberinnen bei Astrid Voß aus Faßberg.
Außerdem werden von Lisa Jürdens aus Hamburg Pastell- und Acrylmalerei und aus dem Kartenatelier Christel Kling aus Dorsten handgearbeitete 3D Faltkarten aus Papier und Holz angeboten.
Ob Kunstdrucke, "Gute Laune Illustrationen", historische Glasstifte, Blaudruck auf Leinen, Porzellan Etageren, selbstgenähte Kissen und Kuscheltiere, Keramiken, Filzarbeiten, feine Floristik oder handgefertigte Stearinkerzen. Es ist für jeden Liebhaber des Kunsthandwerks etwas Individuelles dabei.

Rechtzeitig zum Frühjahrsputz führt Wolfgang Waclawek aus Klein Pampau das Bürstenhandwerk vor.
Lassen Sie sich von der Energie und Experimentierfreude der Designer und Kunsthandwerker inspirieren!

Sie alle sind an diesem Wochenende zum ungezwungenen Treff und Austausch mit den Kunsthandwerkern des Lüneburger Glockenhauses zum 10. Jubiläum eingeladen.
Vermerk Fotorechte: Elke Baum
Eintritt Der Eintritt ist frei.
Merken Ich will teilnehmen
Lokation
Karte wird geladen......
anderenfalls hier klicken
Zugangsdatum 17.09.18 11:37