Der Baum Blick -
Elkes Kolumne

Elke Baum   *   Kunsthandwerker-Agentur
Theodor-Storm-Straße 8   *   22946 Trittau
Tel. 04154 - 2037   *   Fax 04154 - 85491

Kolumne

Elkes Kolumne Elke Baum

Elke Baum:
Wenn Sie selbstständig sind, sind Sie kein kleines Rädchen mehr, sondern die Maschine selbst.

Sehr geehrte Ausstellerinnen,
sehr geehrte Aussteller!
Jedes Jahr rufen viele Markt - Interessierte bei uns an, die gerne wissen möchten wie man sich selbstständig macht. Alle Fragen können wir am Telefon nicht beantworten, denn dann kämen wir nicht mehr dazu, unsere Märkte und Konzerte vorzubereiten. Deshalb haben wir speziell für diese vielen Fragen einen informativen NEWSLETTER vorbereitet, den Sie per Mail unter info@elkebaum.de anfordern können.

Das spricht für eine Selbstständigkeit

Das Risiko einer Existenzgründung wird reichlich belohnt. Vielleicht wollen Sie unabhängig sein, sind arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht? Vielleicht möchten Sie mehr verdienen oder einfach eine günstige Gelegenheit nutzen? Es gibt viele gute Gründe, sich selbstständig zu machen. Und eigentlich keinen, außer Risikoängste oder Bequemlichkeit, es nicht zu tun.

Wenn Sie angestellt sind, arbeiten Sie als Rädchen in einer großen Maschinerie. Sie sind eine Nummer auf einem Steuerformular und bei der Sozialversicherung. Natürlich glauben Sie, in einem wirklich tollen Unternehmen zu arbeiten. Doch wenn man Sie nicht mehr braucht, heißt es schlicht: Und tschüs! Sie bekommen dann wie ein Schüler ein Zeugnis ausgestellt, in dem man sich nett für die gute Mitarbeit bedankt, das war es dann auch. Wie es Ihnen damit geht, fragt keiner mehr.

Ganz anders läuft es, wenn Sie selbstständig sind. Sie sind dann kein kleines Rädchen, sondern die Maschine selbst. Alles, was Sie unternehmen und verdienen, kommt Ihnen selbst zu Gute und nicht einer Firma, der Sie nur so lange etwas bedeuten wie sie Nutzen von Ihnen hat. Sie haben die Möglichkeit, alle Ihre Ideen zu verwirklichen, alles so zu tun, wie Sie es sich vorstellen und für richtig halten. Nur als Selbstständige/er haben Sie die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen. Ich weiß, wovon ich schreibe. Ich habe vierzig Jahre als Angestellte in einer mittelständischen Firma gearbeitet und war bereits als Angestellte viele Jahre alternativ zusätzlich selbständig bis ich dann gekündigt habe, obwohl ich dort bis zur Rente hätte arbeiten können.

Ich empfehle Ihnen: Beginnen Sie doch erst einmal neben einer sozialversicherten Berufstätigkeit mit Ihrer Selbstständigkeit und probieren Sie sich aus.

Beginnen Sie mit kleinen Schritten..... Schritt für Schritt. Sie werden sich wundern wie viel Freude Ihnen dies bereiten wird. Für Sie heißt es ab jetzt: Der WEG ist Ihr Ziel. Mich hat der Weg der Selbstständigkeit bis heute nicht losgelassen. Glauben Sie mir bitte: Nach jedem Stolperstein meines Weges bin ich wieder aufgestanden und weiter gegangen dreiunddreißig lange und doch kurze Jahre. Wenn Sie weiter lesen möchten, fordern Sie den NEWSLETTER FÜR NEUEINSTEIGER bitte per Mail an. Er kostet Sie nur Zeit zum Lesen.

Ihre
Elke Baum
Im Januar 2013